Tipps für den perfekten One-Night-Stand


Intim sein mit einer Person, die einem so gut wie fremd ist, ist nicht für jeden was. Wenn man sich aber drauf einlässt, kann man eine unvergessliche und aufregende Nacht erleben. Damit Ihr nächster One-Night-Stand auch so ein unvergessliches Erlebnis wird, geben wir Ihnen hier ein paar hilfreiche One-Night-Stand Tipps.


1. Tipp: Davor

Vor einem eventuell bevorstehenden One-Night-Stand – also wenn Sie merken, dass Sie sich an dem Tag nach einem fühlen – können Sie schon ein paar wichtige Vorkehrungen treffen: Duschen, nicht die schlechteste Unterwäsche anziehen und Kondome einpacken. Dann sind Sie schon mal gewappnet für alles, was an dem Abend passieren kann. Sind Sie dann in einem Club oder wo auch immer: Seien Sie von Anfang an ehrlich und spielen Sie mit offenen Karten. Man muss und sollte niemanden die große Liebe vorgaukeln, um einen aufregenden One-Night-Stand zu erleben. Viele Menschen haben nämlich einfach die gleiche Intention!


2. Tipp: „Besoffen zu offen, nüchtern zu schüchtern“

Klar, Alkohol macht locker. Nach dem Konsum fühlt man sich gut und beschwingt und kann lockerer agieren. Trotzdem, ganz nach dem Motto „Besoffen zu offen, nüchtern zu schüchtern“, sollte man sich mit dem Konsum ein wenig zurückhalten, damit der Abend nicht in einer Alkohol-Tragödie endet.


3. Tipp: Währenddessen

Wenn Sie die One-Night-Stand Tipps bis hierhin eingehalten haben, liegen Sie hoffentlich bald mit dem/der Angebeteten in einem Bett. Für das „Wo“ müssen Sie sich selbst entscheiden: Manche mögen es lieber bei sich daheim, weil man sich dort wohlfühlt. Andere bevorzugen die Wohnung des Anderen, damit man einfach gehen kann, wenn man das möchte und niemanden „rausschmeißen“ muss.

Sollten Sie sich für die fremde Wohnung entscheiden, schicken Sie ihrer engsten Freundin/ihrem engsten Freund zur Sicherheit die Adresse.

Die Person neben Ihnen ist fremd. Sie wissen also weder etwas über ihre Vorlieben und Wünsche, noch über Dinge, die sie überhaupt nicht mag. Damit der One-Night-Stand in guter Erinnerung bleibt und kein Desaster wird, sollten Sie einfach ehrlich sagen, auf was Sie stehen und genauso, was Sie eben nicht mögen.


4. Tipp: Danach

Übernachtung und Frühstück gehören nicht zu einem One-Night-Stand. Der Morgen danach kann einfach manchmal unangenehm sein. Deshalb am besten nach dem Schäferstündchen das Weite suchen. Und vergewissern Sie sich vor dem Verlassen der fremden Wohnung, dass Sie nichts vergessen haben!


Hier erfahren Sie mehr zum Thema Wiedersehen nach dem One-Night-Stand.

kilby
Alter: 57
Schweiz, Bern
amphibolic
Alter: 31
Schweiz, Zurich
Bell
Alter: 45
Schweiz, Zurich
doroclaire26
Alter: 32
Schweiz, Hasle
Anna_ZRH
Alter: 34
Schweiz, Zurich
Anara
Alter: 33
Schweiz, Bern
Heisse_schnecke
Alter: 35
Schweiz, Zug
navina
Alter: 33
Schweiz, Geroldswil
Rigmaz
Alter: 37
Schweiz, Basel
Katy
Alter: 33
Schweiz, Zuerich, Kreis 11